Die letzten Zigaretten sind verschenkt, das Feuerzeug verbannt und die Wohnung gelüftet:

Dem Rauchstopp steht jetzt nichts mehr im Weg - eigentlich. Denn trotz guter Vorsätze werden viele wieder schwach. Die ersten zehn Tage sind besonders schwer. Entzugserscheinungen (es genügt die Macht der Gewohnheit) machen vielen Aufhörwilligen zu schaffen. Der gierige Körper hat sich so sehr an das Nikotin durchs Rauchen gewöhnt, dass er es vehement einfordert. Der Raucher kann an kaum etwas anderes mehr denken, als an den scheinbar erlösenden Zug.  Der Mensch ist nun eben ein Gewohnheitstier. Und neben dem starken Rauchverlangen haben viele unter anderem mit Schlafstörungen, schlechter Laune, Nervosität, Aggressivität und gesteigertem Appetit zu kämpfen. Kein Wunder also, dass der Tabak lockt. Doch wer die ersten zehn Tage übersteht, hat die größte Hürde bereits geschafft.

Stark bleiben – aus guten Gründen

Um den Rauchstopp zu schaffen, braucht es vor allem eines: Motivation. Damit diese nicht bröckelt, sollte man sich immer wieder bewusst machen, welche Vorteile der Verzicht mit sich bringt. So steigt die Lebenserwartung deutlich an, da das Risiko für Atemwegs-, Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen sinkt.

 

Laut dem Robert Koch-Institut (RKI) sterben in Deutschland jedes Jahr mehr als 100.000 Menschen an den Folgen des Rauchens. Studienergebnissen zufolge verlieren Männer, die pro Tag über zehn Zigaretten rauchen, im Durchschnitt etwa neun Lebensjahre. Bei Frauen sind es etwa sieben Jahre. Vielleicht interessieren auch Sie sich jetzt für die Möglichkeit mit Hilfe von Hypnose zum Nichtraucher zu werden. Wenn ja, dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir werden Ihnen hier erklären, worauf man bei der Hypnose zum Rauchen aufhören achten muss und Sie auch darüber informieren, was Hypnose eigentlich ist. Hypnose kann nicht zaubern, soviel vorne weg. Doch bevor wir uns näher mit Ihrer Nichtraucher-Hypnose beschäftigen, fragen wir uns doch einmal kurz, was den Menschen als Wesen ausmacht. Nun es sind die drei Bereiche Körper, Geist (Verstand und Willenskraft) und Seele (Gefühlsbereich, den man auch als Unterbewusstsein bezeichnet). Diese drei Bereiche des Menschen beeinflussen sich gegenseitig. D.h. wenn man sich für einen Teilbereich seines Wesens eine therapeutische Hilfe holt, beeinflusst dies oft auch die anderen beiden Bereiche zu einem geringen Teil mit. Leider aber nur zu einem geringen Teil.  Nun gibt es Studien, die beweisen, dass das Unterbewusstsein, also der Bereich Seele, einen größeren Einfluss auf das menschliche Verhalten hat als der Verstand. Dass dies so ist, können Sie leicht daran merken, dass Sie von Verstand her ganz genau wissen, dass das Rauchen schädlich für Sie und Ihre Gesundheit ist, ja sogar Ihr Leben bedrohen kann. Dennoch nützt dieses Wissen nur den wenigsten Menschen, um damit mit dem Rauchen dauerhaft aufzuhören, weil das Unterbewusstsein, also unser Gefühlsbereich, stärker ist als der Verstand. Solange wir uns noch zum Rauchen innerlich hingezogen fühlen, kann unser Verstand sämtliche Argumente gegen das Rauchen haben, über kurz oder lang werden sich dennoch die Gefühle durchsetzen. Kein Mensch kann dauerhaft gegen sein Unterbewusstsein handeln. Und deshalb setzen wir auch eine wirksame Nichtraucher-Hypnose dabei ein, um Ihnen zu helfen dauerhaft Nichtraucher zu werden.

Wir tun dies jedoch anders, als dies sonst bei der Hypnose üblich ist:

Erstens verlassen wir uns nämlich nicht nur auf die Hypnose. Wir tun mehr! Hypnose spricht zwar hervorragend den Gefühlsbereich an, sodass Sie sich nach unserer Hypnose auch als Nichtraucher wunderbar frei fühlen werden, aber es gibt um für immer zu schlanken und nervenstarken Nichtraucher zu werden noch ein paar Dinge mehr zu beachten:

Auch unser Verstand muss verstehen, wie Sie als Nichtraucher bestimmte Situationen meistern können und wie die Abhängigkeit der Nerven vom Nikotin funktioniert, damit Sie mit dieser Abhängigkeit dauerhaft brechen können. Gleichzeitig muss Ihr Verstand wissen, wie Sie Ihre Nerven ohne Nikotin beruhigen können und wie Sie ein nervenstarker Nichtraucher sein können. Dann werden Sie nämlich über Dinge, die Sie bisher als Raucher als stressig empfunden haben, zum Teil nur noch schmunzeln, denn mit stärkeren Nerven werden Sie vieles wesentlich leichter bewältigen können. Kurze Randinfo: Nikotin ist ein Nervengift und es schwächt die Nerven des Dauerkonsumenten, während es sie gleichzeitig abhängig macht. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man seine Nerven beim Entzug wirksam unterstützen kann. Kurzum, wir müssen auch Ihren Verstand und Ihren Körper mit in die Entwöhnung einbeziehen, dann erreichen wir eine bestmögliche Erfolgsquote!

Mit unserer Nichtraucher-Hypnose können wir vermeiden, dass Sie nach dem Rauchen aufhören dick werden!

Während in "Nichtraucher-Seminaren" den Teilnehmern zwar erklärt wird, dass sie nach der Raucherentwöhnung nicht so viele Dickmacher essen sollen, unser Verstand aber nur einen geringen Einfluss auf unser alltägliches Verhalten hat, unterstützen wir diese sicherlich gut gemeinten Ratschläge zusätzlich mit einer wirksamen Hypnose. Diese macht es Ihnen nach der Raucherentwöhnung wesentlich leichter, sich als Nichtraucher so zu ernähren, dass Sie mit Ihrem Gewicht zufrieden sind.

Zudem löschen wir mit der Hypnose zum Nichtraucher-werden die Sucht aus Ihrem Unterbewusstsein. Damit vermeiden wir nicht nur Rückfälle und mühsame Verzicht-Erlebnisse als Nichtraucher, wir vermeiden darüber hinausgehend auch eine Suchtverlagerung! Von einer Suchtverlagerung spricht man immer dann, wenn man mit einer Sucht, z.B. dem Rauchen vom Verstand her oder mit alleiniger Willenskraft aufhört, aber das Unterbewusstsein weiterhin noch abhängig ist. Davon abgesehen, dass der Rückfall in die Sucht dann oft nur eine Frage der Zeit ist, verlagert sich das unbewusste Verlangen dann meist auf eine Ersatzhandlung, die nicht selten dick macht. - Doch das muss nicht sein! Wenn man die Sucht im Unterbewusstsein gelöscht hat, kann und wird sie sich auf nichts anderes mehr verlagern können. Sie ist dann weg! Und wer dennoch Angst hat vor dem Zunehmen hat, gönnt sich einfach eine weitere vertiefende Hypnosesitzung, die Körper - Geist -Seele jedes mal auf`s neue mit Energie belebt. Nicht wenige Probanden haben dadurch sogar noch abgenommen. Vieles ist möglich, wenn man es mit den richtigen Methoden angeht.

Hypnose ist ein nachweislich wirksames Verfahren in der Raucherentwöhnung:

Obwohl von anderen Stellen immer wieder behauptet wird, es gäbe keine wissenschaftlichen Beweise über die Wirksamkeit von Hypnose, kann ich Ihnen an dieser Stelle zur zusichern: Lassen Sie sich davon nicht verunsichern, denn Hypnose ist seit vielen Jahren wissenschaftlich bestätigt. Auch für die Wirksamkeit der Hypnose zum Nichtraucher werden gibt es wissenschaftlichliche Studien, die der Hypnose höhere Erfolgsquoten bescheinigen, wie den Anbietern, die die Wirksamkeit der Hypnose anzweifeln möchten.

In Deutschland ist seit 2006 Hypnose als eines von fünf wissenschaftlich geprüften Psychotherapieverfahren vom Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie anerkannt. In Großbritanien haben wir die wissenschaftliche Anerkennung der Hypnose bereits seit 1958 und in Amerika wurde die Hypnose bereits 1955 von der American Medical Association wissenschaftlich anerkannt.

Hypnose und Willenskraft bzw. Willenlosigkeit?

Viele Menschen befürchten, dass Sie durch eine Hypnose willenlos werden könnten. Doch auch das ist falsch und eher das Gegenteil ist der Fall: Eine therapeutische Hypnose zum Nichtraucher werden wird stets Ihre Willenskraft stärken, statt sie zu schwächen. Befürchtungen von Willenlosigkeit bei der Hypnose beruhen oft auf alten Hollywoodfilmen oder Show-Hypnosen, die mit einer therapeutischen Hypnose nichts zu tun haben. Während man als Zuschauer bei der Show-Hypnose den Eindruck bekommen könnte, die Menschen wären willenlos, unterstützt unsere therapeutische Nichtraucher-Hypnose sogar Ihre Willenskraft. So werden Sie zum willensstarken Nichtraucher. Ja, wir unterstützen Ihre Willenskraft durch unsere therapeutische Form der Hypnose. So reicht oft schon ganz wenig Willenskraft aus, um tatsächlich für immer zum freien und gesunden Nichtraucher zu werden, dem auch ohne Zigarette nichts fehlt.

Zusammenfassung:

-Hypnose ist, um mit dem Rauchen aufzuhören, ein Verfahren mit hoher wissenschaftlich nachgewiesener Erfolgsquote!

-Aber auch Hypnose muss durch geschulte Trainer verantwortungsbewusst eingesetzt, das es sonst zu verschiedenen Problemen kommen kann.

-Um mit Hypnose zum Nichtraucher zu werden ist es wichtig, die Hypnose zu vertiefen, sonst droht eine Gewichtszunahme durch Suchtverlagerung

-Der Einsatz von Hypnose zum Rauchen aufhören, macht es einem wesentlich leichter dauerhaft ein glücklicher Nichtraucher zu bleiben. Gereiztheit und schlechter Laune kann wirksam vorgebeugt werden und nachdem das Suchtverlangen aus der Psyche gelöscht wurde, sind Rückfälle die absolute Ausnahme. Doch auch hierfür haben Sie bei uns ein Jahr Nachbetreungsgarantie. Wir unterstützen Sie mit den wirksamsten Verfahren sicher und garantiert zum Nichtraucher zu werden.

 

Neugierig geworden?

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.